IMPRESSUM | AGBS | PRESSE

aktuelles intern partner kunden portfolio kontakt
Bringen Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte, Ihre Themen groß raus.
Nutzen Sie unsere Kreativität für die Umsetzung.

Wollen Sie für Ihr Unternehmen, Ihre Produkte, oder Ihre Mitarbeiter und Kunden etwas Besonderes? Wie wäre
es mit einem passenden Event?

Nutzen Sie unser Know-How und die jahrelange Erfahrung für Ihr Unter-nehmen. Wir bieten Schulungen
zu diversen Themen, in enger
Kooperation mit namhaften Bildungsträgern.

    facebook      youtube

       Centaurus Medien GmbH 
Centaurus Medien GmbH
Film-, Fernseh- und Medienproduktionen

Copyright (C) 1999 - 2012
Alle Rechte vorbehalten.


[§ 1]
Unsere Lieferbedingungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich zu diesen Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Dienstleistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen.

Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn wir diese schriftlich bestätigen. Unsere Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen sind nicht dazu befugt, mündliche Nebenabreden zu treffen und mündliche Zusicherungen zu geben, die über den Inhalt des schriftlichen Vertrages hinausgehen.

Unsere Angebote und Kostenvoranschläge sind freibleibend und unverbindlich. Auftragserteilungen und Annahmeerklärungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit unserer schriftlichen oder fernschriftlichen Bestätigung. Das gleiche gilt für Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden.

...nach oben

[§ 2]
Bei Auftragserteilung von Videoproduktionen aller Art werden 33% der Auftragssumme sofort fällig. Weitere 33% werden bei Drehbeginn und die verbleibenden 34% bei Fertigstellung des Mastertapes fällig. Bei sonstigen Dienstleistungen und Produkten werden nach Auftragserteilung 50% sofort fällig, die Restsumme bei Fertigstellung, bzw. Lieferung. Die Centaurus Medien GmbH behält es sich vor, je Kunde und Auftrag auch eine Vorleistung von 100% zu verlangen. Nach Eingang der Anzahlung und der (Produktions-)Unterlagen, wie Informationen und dergleichen, erstellen wir ein Konzept (Screenplay, Storyboard, Sponsoringkonzept, Ablaufplan und dergleichen).

...nach oben

[§ 3]
Mit der Auftragsannahme und schriftlichen Bestätigung überträgt der Auftraggeber uns das Recht, das durch uns uns unsere Partner hergestellte Material auch nach unseren Vorstellungen weiterzugeben oder zu vervielfältigen. Centaurus Medien ist damit Urheber der Aufträge und kann sich auf das Urhebergesetzt berufen.

Mit der Rücksendung der Auftragsbestätigung, spätestens mit Unterzeichnung des Produktionsvertrages überträgt der Auftraggeber sämtliche Urheber-, Leistungs- Autoren- und sonstige Rechte unentgeltlich an die Centaurus Medien zur Weiterverarbeitung und Verwendung der übersandten und zur Verfügung gestellten Unterlagen. Für fehlerhafte oder falsche Übertragungen einer der genannten Rechte können wir nicht haftbar gemacht werden. Es ist die Aufgabe des Auftraggebers, uns die erforderlichen Rechte ordnungsgemäß zu überlassen. Er übernimmt die volle Haftung für den übergebenen Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der uns zur Verfügung gestellten Unterlagen. Er stellt Centaurus Medien von sämtlichen Ansprüchen Dritter aus der Verwertung der Ton- und Videoträger und sonstiger Unterlagen, insbesondere auch von Ansprüchen presse-, werbe-, wettbewerbs- und urheberrechtlicher Art frei.

...nach oben

[§ 4]
Nach Fertigstellung des Auftrages oder der Übergabe des Materials, hat der Kunde dieses sofort auf seine Richtigkeit zu überprüfen. Offene Mängel gehören hierzu. Bei zu beanstandenden Mängeln hat der Auftraggeber dies binnen zwei Wochen schriftlich unter der genauen Bezeichnung der Beanstandung anzuzeigen. Unterlässt der Auftraggeber die rechtzeitige und formgerechte Anzeige, gilt das Material als genehmigt und angenommen und wird abgeschlossen.

Wir gewähren dem Kunden im Rahmen des Auftrages eine kostenlose Korrektur, Ergänzung oder Abänderung des Erstwerkes. Weitere Tätigkeiten am Erstwerk, auch wenn sie im Angebot oder Vertrag nicht extra schriftlich festgehalten worden sind, werden gemäß den angefallenen Leistungen in Rechnung gestellt. Wir übernehmen einen möglichen Mehraufwand von bis zu 20% des Auftragsvolumens ohne weitere Verrechnung, maximal jedoch nur 500 Euro bei Videoproduktionen, max. 200 Euro bei allen anderen Aufträgen. Übersteigt der tatsächliche Aufwand die 20%-Marke, oder die Maximalbeträge, so werden dem Kunden die Mehrleistungen in Rechnung gestellt. Sind weitere Tätigkeiten am Erstwerk oder der tatsächliche Mehraufwand durch uns verschuldet worden, wird dieser nicht verrechnet.

...nach oben

[§ 5]
Liefertermine und -fristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden, bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch uns. Andernfalls handelt es sich um Zusagen, deren Einhaltung nicht verbindlich ist. Überschreitungen dieser genannten Termine sind möglich und können uns gegenüber nicht als Regress geltend gemacht werden.

Fälle höherer Gewalt, die Vertragspartner ganz oder teilweise an der Erfüllung ihrer Vertragspflichten hindern, entbinden beide Vertragsseiten bis zum Wegfall der höheren Gewalt von der Erfüllung des Vertrages. Derjenige Vertragspartner, bei dem die höhere Gewalt eingetreten ist, hat den anderen Partner unverzüglich hiervon in Kenntnis zu setzen. Versäumt dies ein Vertragspartner kann dies zu Schadensersatzansprüchen gegen ihn führen. Die Unmöglichkeit der Beschaffung von Transportmitteln und Materialien, ferner Streiks und Aussperrungen und der damit nicht fristgerechten Fertigstellung eines Auftrages werden einem Fall höherer Gewalt gleichgesetzt. In gegenseitigem Einverständnis werden die Vertragspartner festlegen, ob nach Beendigung der höheren Gewalt eine Nachproduktion für die während der Zeit nicht getätigten Arbeiten erfolgen soll oder nicht.

...nach oben

[§ 6]
Die Gefahr geht auf den Kunden / Auftraggeber über, sobald die Sendung die den Transport führende Firma übergeben worden ist oder zwecks Versendung unser Haus verlassen hat. Wird der Versand ohne unser Verschulden unmöglich, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den Kunden über.

...nach oben

[§ 7]
Die Centaurus Medien GmbH gewährleistet seinen Kunden bei allen Aufträgen diese nach bestem Wissen und Gewissen zu beraten.

...nach oben

[§ 8]
Die Centaurus Medien übernimmt auf Wunsch für den Kunden die Buchung der fertigen Werbespot bei der gewünschten Rundfunkanstalt. Die erforderliche Bezahlung wird direkt von der Rundfunkanstalt mit dem Kunden vorgenommen. Wir übernehmen keine Haftung dafür, dass die Rundfunkanstalten aufgrund eines Zahlungsverzuges das eingereichte Sendematerial nicht ausstrahlen.

Aufträge werden von den Rundfunkanstalten grundsätzlich als Festaufträge angenommen. In begründeten Ausnahmefällen kann der Kunde über uns mit schriftlichem Zustimmen der Rundfunkanstalt von der ersten Ausstrahlung zurücktreten. Das Rücktrittsverlangen muss uns schriftlich mitgeteilt werden, da es in Schriftform spätestens vier Wochen vor der vorgesehenen Erstausstrahlung bei der Rundfunkanstalt eingehen muss. Auch bei Einhaltung der genannten Frist besteht auf die Zustimmung zum Rücktritt der Rundfunkanstalt kein Anspruch. Bei kurzfristig eingereichten Aufträgen besteht gegenüber den Rundfunkanstalten kein Rücktrittsrecht. Evtl. durch einen Rücktritt anfallende Kosten müssen selbst vom Auftraggeber getragen werden.

Wir übernehmen keine Haftung dafür, wie die Rundfunkanstalten die eingereichten Aufträge weiter behandeln. Beschädigungen, Kürzungen, Nicht-, sowie geänderte Termin-Ausstrahlungen fallen nicht in unsere Entscheidungsgewalt und können daher auch nicht gegen uns geltend gemacht werden. Wir gewährleisten, dass das den Rundfunkanstalten übergebene Sendematerial zum Zeitpunkt der Übergabe den anerkannten Regeln und Techniken entspricht und nicht mit Mängeln behaftet ist, die die Tauglichkeit wesentlich mindert.

Ist bei dem an die Rundfunkanstalten übergebenem Sendematerial ein Mangel aufgetreten, den wir nachweislich zu verantworten haben, gewähren wir die kostenfreie Behebung und Wiederholung in auftragsgemäßer und technisch einwandfreier Form entsprechen den technischen Bedingungen der Rundfunkanstalten. Ferner kann der Kunde eine Wandlung vom Vertrag oder Minderung der Produktionskosten verlangen. Die durch eine Wiederholung der Ausstrahlung angefallenen Kosten gehen im Fall der Selbstverschuldung zu Lasten von uns.

...nach oben

[§ 9]
Keine der beiden Vertragsparteien ist berechtigt, Ansprüche aus dieser vertraglichen Vereinbarung ohne vorhergehende schriftliche Zustimmung der anderen Partei abzutreten. Hiervon ausgenommen ist lediglich unser Recht, Zahlungsforderungen von Kunden an Dritte abzutreten.

...nach oben

[§ 10]
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung der einheitlichen UN-Kaufgesetze ist ausgeschlossen.

...nach oben

[§ 11]
Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Vollkaufleuten einschließlich Wechsel- und Scheckforderungen ist ausschließlicher Gerichtsstand der des Sitzes der Centaurus Medien GmbH.

...nach oben

[§ 12]
Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluß seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Im übrigen gilt bei allen Ansprüchen des Unternehmens gegenüber dem Besteller dessen Wohnsitz als Gerichtsstand.

...nach oben

[§ 13]
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit des Vertrages im übrigen nicht. Die Vertragspartner verpflichten sich, die unwirksamen Bestimmungen durch solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen gewollten am nächsten kommt. Gleiches gilt, wenn eine Vertragslücke offenbar werden sollte.

Wir weisen darauf hin, dass wir gemäß § 26 BDSG Kundendaten speichern.

Sämtliche Unterlagen und Materialien gehen, sofern schriftlich nichts Gegenteiliges vereinbart wurde, vollständig in unser Eigentum über.

Aichach im Februar 2012
 

...nach oben

AKTUELLE NEWS  |  UNTERNEHMEN  | PARTNER  |  KUNDEN  |  PORTFOLIO  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM